Cervia


Cervia
Cervia
 
['tʃɛrvia], Hafenort und Seebad an der Adriaküste, südlich von Ravenna, Region Emilia-Romagna, Italien, 25 500 Einwohner; in der Nähe Meersalzsalinen.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cervia — Cervia …   Deutsch Wikipedia

  • Cervia —   Comune   Comune di Cervia Town Hall …   Wikipedia

  • Cerviá — Cervià de les Garrigues Cerviá Bandera …   Wikipedia Español

  • Cervia — • Suffragan of Ravenna Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Cervia     Cervia     † Catholic En …   Catholic encyclopedia

  • Cervĭa — (spr. Tscherwia), Stadt am Adriatischen Meere in der päpstlichen Delegation Forli: Bisthum, mehrere Klöster u. Kirchen; 4100 Ew.; westlich von der Stadt ist der große Salzsumpf Valledi C., aus welchem jährlich zwischen 4 u. 500,000 Centner Salz… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cervia — (spr. tschérwia), Stadt in der ital. Provinz Ravenna, nahe dem Adriatischen Meer, an der Eisenbahn Ravenna Rimini, durch einen 890 m langen Kanal mit einem kleinen Seehafen verbunden, Bischofsitz, mit Kathedrale, großem Stadthaus und (1901) ca.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cervia — (spr. tscherwĭa), Stadt in der ital. Prov. Ravenna, (1901) 7942 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cervia — (Tsch–), Stadt und Bischofssitz im Kirchenstaate südöstl. von Ravenna, 5600 E.; Hafen, lebhafter Handel, Seesalzbereitung …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cervia — Pour les articles homonymes, voir Cervià. Cervia Cevia, la tour St. Michel Administration …   Wikipédia en Français

  • Cervia — Para el municipio español en Cataluña, véase Cerviá. Cervia Escudo …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.